Was ist passiert und wohin geht‘s? Nach der Fertigstellung der piratabus-selection und der Weitergabe nach Spanien war erstmal ein bisschen die kreative Luft raus. Der Beruf nahm mich sehr in Anspruch und der Schwerpunkt lag dann erstmal bei Cover-Musik in verschiedenen Formationen. Music is life und muss immer irgendwie dabei sein. Dann entstand in 2016 die Idee mit dem Mehrgenerationenhaus und wurde in 2017 umgesetzt. Ende 2017 erfolgte nacheinander der Einzug aller vier Familien. Ein sehr ereignisreiches Jahr (mehrgenerationenhaus-gl.de). Ein gutes halbes Jahr später wurde ich in den Ruhestand versetzt. Ein neuer Lebensabschnitt begann. Jetzt also nur noch Musik? Klar, viel mehr als vorher, aber: in einem Mehrgenerationenhaus, in dem außer 9 Personen (davon zwei mit viel Betreuungsbedarf) auch zwei Hunde leben, gibt es immer was zu tun, zu betreuen oder zu transportieren. Dann kam Corona und die Zahl der notwendigen Transporte nahm ruckartig rapide zu. Andererseits wurden die Bands lahmgelegt und Musik machen ging nur noch auf dem Produktionsweg im Heimstudio. Es war eine Zeit schöner und bitterer Erfahrungen, des learning by doing, des Enstehens und Verwerfens und der Erkundung neuer Möglichkeiten. In diesem Prozess habe ich auch festgestellt, dass das Schreiben von Songs mir sehr schwerfällt, weil mir selten Texte einfallen, die diesen Namen verdienen. Also habe ich mich anderen Sachen gewidmet. In Zukunft werde ich hier einige Sachen veröffentlichen, die Ihr Euch anhören, herunterladen oder mit denen Ihr arbeiten könnt. Das würde mich freuen. Wenn es Euch nicht gefällt, auch ok. Dann lasst einfach die Finger davon. Die Sachen bleiben kostenlos. Vater Staat, für den ich nach einem selbstverdienten Studium mehr als die Hälfte meines Lebens gearbeitet habe, versorgt mich jetzt. Das versetzt mich in die zugegebenermaßen komfortable Lage, das so machen zu können. Soweit, so gut. Bleibt gesund und zuversichtlich und macht und genießt Musik!